Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mahnwache Kloster Eberbach

Juni 23 @ 15:00 - 17:00

Der diesjährige Leitgedanke des Rheingau Musik Festivals ist Freundschaft.
Freundschaft beruht auf gegenseitiger Zuneigung.

Doch das Verhältnis vieler Menschen zu den „Entscheidern“ in hessischen Ministerien und in den Vorständen der Luftverkehrswirtschaft wie Roland Koch, Volker Bouffier, Tarek Al-Wazir, Dr. Stefan Schulte und Carsten Spohr ist nachhaltig gestört. Diese fördern ohne Rücksicht auf die überflogene Bevölkerung den Ausbau des Frankfurter Flughafens, obwohl Fluglärm und Abgase von täglich Millionen Litern über dem Rhein-Main Gebiet verbranntem Kerosin schon heute zerstörerisch auf Menschen, Umwelt und Klima einwirken.

“Fluglärm und Musik verträgt sich nicht”, erklärt die Organisatorin der Mahnwache Hannelore Feicht und ergänzt, ” wir werden auch dieses Jahr wieder auf die Verfilzung zwischen Rheingau Musik Festival, Luftverkehrswirtschaft, hessischer Landesregierung und Deutscher Flugsicherung hinweisen und entlang der Zufahrtsstraße mit Plakaten darauf aufmerksam
machen.”

Der stellvertretende Vorsitzende der Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V. stellt klar: “Der Protest der Teilnehmer der Mahnwache richtet sich nicht gegen das Festival und seine Besucher, sondern gezielt gegen die Unterstützer eines immer weiteren Ausbaus des schon heute raumunverträglichen Frankfurter Flughafens.”

Für die Teilnehmer an der Mahnwache ist ab 14:15 Uhr Shuttle Services von Kiedrich zur Mahnwache am Kloster Eberbach eingerichtet.

Die Mahnwache findet in entspannter Atmosphäre zwischen 15:00 und 17:00 Uhr vor dem Kloster Eberbach statt.

Auch in diesem Jahr wurden wieder einige der am Rheingau Musikfestivals teilnehmenden Künstler postalisch über die Fluglärmsituation im Rhein-Main Gebiet informiert.

Pressekontakt

Lars Nevian

Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V.

E-Mail: LNevian@goerg.de

Details

Datum:
Juni 23
Zeit:
15:00 - 17:00